Zwei sehr verschiedene Materialien begeistern mich:

Der weiche, leicht formbare Ton und das Blech, Silber und Gold .

 

So gegensätzlich diese Stoffe sind, so sehr genieße ich auch immer wieder das unterschiedliche Arbeiten.

Schon mit  18 Jahren begann ich mich mit der Keramik zu befassen. Autodidaktisch erarbeitete ich mir verschiedene Techniken.

Als ich meine erste eigene Werkstatt einrichtete, kaufte ich mir meinen ersten Brennofen und begann mit der Serie meines bunten, fröhlichen Geschirrs, dass ich über die Jahre durch verschiedene Formen und Farben erweiterte.

Zeitgleich baute ich mir auch meine Schmuckwerkstatt auf. Schwerpunkt war und ist hier der Silberdraht. Beginnend bei 0,2 mm Durchmesser für meinen Strickschmuck bis zu mehreren mm Durchmessern für Ringe, Anhänger und anderen Schmuckteilen. Ich verarbeite die „königlichen“ Tahitiperlen genauso gerne wie Holz oder Glas. Für mich ist es wichtig, dass ich mit meiner Verarbeitung diesen „Teilchen“ etwas Besonderes gebe.

Meine Arbeiten stellte ich schon im Raum Nürnberg, Bamberg, Fürth, Erlangen, Forchheim und Hannover aus. In meinem WerkstattLADEN präsentiere ich meine Arbeiten und begrüße Sie gerne zu einem Kaffee.